Zeiger der Kirchturmuhr droht abzustürzen

Zu einem spektakulären Einsatz im Zusammenhang mit dem gestrigen Unwetter kam es heute morgen, als der Kommandant der Neufahrner Feuerwehr Reinhold Kratzl gegen 08:30 Uhr beim Blick auf die Kirchturmuhr der Neufahrner Wallfahrtskirche St. Wilgefortis feststellen musste, dass der große Zeiger angebrochen war und auf den Gehweg herabzustürzen drohte.
Umgehend ließ er von der Rettungsleitstelle in Erding die eigene Feuerwehr alarmieren und der Zeiger konnte mittels der 32m langen Drehleiter sicher geborgen werden. Pfarrer Wolfgang Lanzinger, Kirchenpfleger Ernest Lang und Kommandant Kratzl waren sichtlich froh über den glimpflichen Ausgang, denn es wäre schon ein besonders tragisches Unglück, wenn jemand ausgerechnet durch den herabfallenden Zeiger einer Kirchturmuhr das Zeitliche hätte segnen müssen, so der Feuerwehr-Pressesprecher Jens Lentrodt. (jl)

Bericht des BR


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 11. Juni 2019 08:44
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (THL)
DLA (K) 23/12
Alarmierte Einheiten FF Neufahrn (eine Gruppe)