Feueralarm in Kinderkrippe

Freitag, 9.1.2020, 12:13 Uhr:

Schreckmoment für die Neufahrner Feuerwehr

Die Brandmeldeanlage der BRK-Kinderkrippe Tausendfüßler im Neufahrner Auweg hatte einen Brandalarm ausgelöst und die Rettungsleitstelle in Erding schickte die Feuerwehr Neufahrn in den Einsatz.

Unter der Leitung von Zugführer Herbert Eckl konnte der auslösende Rauchmelder schnell identifiziert werden. Glücklicherweise brannte es nicht wirklich und die bereitstehenden Atemschutzgeräteträger, darunter eine Feuerwehrfrau, mussten nicht eingreifen.

Wahrscheinlich war ein unbedacht etwas übermäßig eingesetzter Duftspray in der WC-Anlage der Kinderkrippe die Ursache für den Fehlalarm. Auch wenn jeder Fehlalarm ärgerlich ist, so waren doch alle Einsatzkräfte froh, dass es nur ein Fehlalarm war und weder Kinder noch Erwachsene zu Schaden gekommen sind. Die Brandmeldeanlage wurde wieder "scharf" gestellt und die Feuerwehr konnte wieder abrücken.

Hintergrundinformation:
Immer wieder lösen Duftsprays Fehlalarme aus.
Duftsprays verströmen bei Betätigung ein Aerosol, dessen Partikel leichter oder gleich schwer wie Luft sind, damit sich der Duft möglichst gut im Raum verteilt und die Spray-Partikel nicht sofort zu Boden fallen. Darüber hinaus sind Duftsprays hochkonzentriert.
Deswegen sollten Duft- und Raum-Sprays nur zurückhaltend und im Falle vorhandener Brandmeldeanlagen nicht unbedacht im Raum oder gar Richtung Decke versprüht werden!
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn


 


Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 10. Januar 2020 12:13
Fahrzeuge LF 20 (B)
Alarmierte Einheiten Feuerwehr (zwei Gruppen)
Polizei