Brand einer Hecke

Gartenhecke gerät in Brand
 
Gründonnerstag, 15:35 Uhr, die Sirene heult und ruft alle Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Neufahrn in den Einsatz.
 
Das Wetter wird wärmer und viele Bürger haben mit den Frühjahrsarbeiten im Garten begonnen. 
 
Ein "Unkraut-Abflammen" auf einem Gehweg geriet im Neufahrner Lindenweg außer Kontrolle und entzündete eine Hecke.
Beim Eintreffen der klugerweise sofort alarmierten Feuerwehr hatten die Anwohner und Nachbarn den Brand bereits mit Gießkanne, Eimer und Feuerlöscher unter Kontrolle und meine Kollegen übernahmen die Nachlöscharbeiten. Nachdem der Kleinbrand völlig abgelöscht war und ein Wiederentzünden ausgeschlossen werden konnte, rückten die Einsatzkräfte wieder in die Feuerwache ein.
 
Tipp der Feuerwehr:
 
Wann immer Sie auf Ihrem Grundstück ein Feuer entzünden, so machen Sie sich bitte vorher Gedanken über die Gefahren einer Ausbreitung und berücksichtigen hierbei insbesondere Windrichtung, Windstärke und dem Feuer benachbarte Materialien, die möglicherweise leicht in Brand geraten könnten.
Ebenfalls macht es Sinn eigene Löschmittel bereitzustellen.
Sollte ein Feuer dennoch einmal außer Kontrolle geraten, so alarmieren Sie zur Vermeidung einer unnötigen Alarmverzögerung - wie im oben berichteten Fall vorbildlich geschehen - vor eigenen Löschversuchen die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 und bringen Menschen und Tiere inklusive Ihrer Nachbarn rechtzeitig in Sicherheit.
Achten Sie bei Löschversuchen auf Ihre eigene Gesundheit und unterschätzen dabei keinesfalls die Giftigkeit von Brandrauch!
 
Jens-Peter Lentrodt 
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn
 

Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 9. April 2020 15:35
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (B)
LF 20 (THL)
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn