Verkehrsunfall Autobahn

Verkehrsunfall eines PKW auf der BAB A92
 
Sonntag, den 12. Juli 2020, Alarmzeit 04:11 Uhr:
 
Ein PKW mit insgesamt vier Personen war am frühen Sonntagmorgen aus Richtung Nürnberg kommend in der Kurve der Auffahrt zur A92 Richtung Deggendorf unterwegs als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke stieß. Dadurch kam der PKW ins Schleudern, drehte sich quer und blieb mitten auf der Fahrbahn fahruntüchtig gegen die Fahrtrichtung gedreht stehen.

Die Feuerwehr Neufahrn rückte mit 15 Einsatzkräften an, sicherte die Unfallstelle ab, band die auslaufenden Betriebsmittel mit Ölbindemittel, verbrachte das verunfallte Fahrzeug an den Straßenrand und reinigte die Verkehrsfläche sodass die einspurige Fahrbahn nach eineinviertel Stunden wieder für den fließenden Verkehr freigegeben werden konnte.

Drei der vier zunächst unverletzt erscheinenden PKW-Insassen wurden von einem Notfallsanitäter der Feuerwehr Neufahrn betreut.
Zur weiteren Abklärung möglicher Verletzungen transportierte der Rettungsdienst diese später sicherheitshalber ins Krankenhaus.
 
Neben den drei Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Neufahrn und dem Rettungsdienst waren die Polizei und ein Abschlepp-Fahrzeug im Auftrag des ADAC im Einsatz.
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn

 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 12. Juli 2020 04:11
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (THL)
TLF 16/25
Versorgungs-LKW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn
Rettungsdienst
Polizei
Abschleppdienst