Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW und drei Verletzten kam es am Donnerstag, den 20.08.2020, gegen 19:00 Uhr am nördlichen Ortsrand von Neufahrn.
 
Ein PKW-Fahrer wollte vom Neufahrner Kurt-Kittel-Ring auf die Staatsstraße "St 2341 Neufahrn-Massenhausen" einbiegen und übersah dabei möglicherweise einen von Neufahrn nach Massenhausen fahrenden VW-Bus, sodass es zu einer Kollision kam.
 
Der Fahrer des PKW wurde unter anderem an der Halswirbelsäule verletzt, seine noch minderjährige Enkelin blieb glücklicherweise unverletzt.
Die Beifahrerin des VW-Bus erlitt multiple Prellungen und es bestand der Verdacht auf innere Verletzungen.
Der Fahrer des VW-Bus erlitt unter anderem eine Unterarm-Fraktur.
Alle 3 Verletzten wurden zur weiteren Versorgung in das Krankenhaus Freising verbracht.
 
5 Feuerwehr-Sanitäter übernahmen bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt die Erstversorgung.
Die übrigen Kameraden sicherten die Unfallstelle, fingen auslaufende Betriebsstoffe auf und reinigten die Fahrbahn.
 
Die Feuerwehr Neufahrn war mit 5 Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften vor Ort.
Rettungsdienst & Notarzt waren mit 3 Fahrzeugen an der Einsatzstelle und wurden von einem "privat vorbeikommenden" Notarzt unterstützt.
 
Die Polizei hat die Untersuchungen zum genauen Unfallhergang und der Unfallursache aufgenommen.
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn
 

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 20. August 2020 19:06
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (B)
LF 20 (THL)
RW 2
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn
Notarzt
Rettungsdienst
Polizei
Abschleppdienst