Verkehrsunfall Autobahn A92

Schwerer Verkehrsunfall mit Wohnmobil
 
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Sonntag, den 13.9.2020, kurz vor 14:00 Uhr auf der A92 Fahrtrichtung München zwischen den Anschlusstellen Freising-Süd und Eching-Ost.
 
Ein mit 4 Personen (Vater, Mutter, zwei kleine Kinder) besetztes Wohnmobil war auf dem Weg in den Urlaub aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Stützmast einer Schilderbrücke "gekracht".
 
Das Wohnmobil wurde dabei im Bereich der rechten Seite so stark deformiert, dass die Beifahrerin eingeklemmt wurde.
Mit dem sog. "Hydraulischen Rettungssatz", der aus Rettungsschere und Rettungsspreizer besteht, konnte die Feuerwehr Neufahrn die Familienmutter jedoch verhältnismäßig schnell aus den Trümmern ihres Wohnmobils befreien.
Sie wurde mit dem Münchener Rettungshubschrauber Christoph 1 zur Versorgung ihrer mittelschweren Verletzungen umgehend ins Krankenhaus nach Ingolstadt geflogen. Der Rest der Familie wurden mit dem bodengebundenen Rettungsdienst und leichteren Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus Ingolstadt verbracht.
 
Für den Rettungseinsatz und die anschließenden Bergungsarbeiten musste die Autobahn kurzfristig komplett, ansonsten bis auf eine Fahrspur für den Verkehr gesperrt werden.
 
Wir danken der Feuerwehr Pulling für die Unterstützung bei der Absicherung der Unfallstelle!
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn

Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung
Einsatzstart 13. September 2020 13:51
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (THL)
TLF 16/25
RW 2
MZF
Verkehrssicherungsanhänger
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn
Feuerwehr Pulling
Rettungsdienst
Notarzt
Rettungshubschrauber
Polizei
Abschleppdienst
Autobahnmeisterei