Alarm Kellerbrand

25.12.2020, 06:00 Uhr morgens: "Frohe Weihnachten!" und "Vollalarm!"

"Im Keller eines Mehrfamilienhauses befinde sich eine Gasheizung, es hätte einen lauten Knall gegeben und jetzt rieche es verschmort!" - so die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Neufahrner Adresse "An der Lohe" gegenüber der Rettungsleitstelle in Erding.
 
Diese schickte umgehend die Feuerwehr Neufahrn in den "Heilige-Nacht-Einsatz".
Knapp 30 Feuerwehrmänner und zwei Feuerwehrfrauen eilten mit vier Fahrzeugen zur Einsatzstelle. Auch der zuständige Kreisbrandinspektor und der Kreisbrandmeister wurden wegen der zunächst unklaren Größe des Notfalls mitalarmiert.

Nach der Erkundung des Kellers konnte allerdings relativ schnell Entwarnung gegeben werden.
Glücklicherweise brannte es nicht!
 
Sicherheitshalber wurde die Gas-Zuleitung zur Heizung geschlossen und der Keller mit einem Gasspürgerät auf einen möglichen Gasaustritt untersucht.
Kein Gasaustritt!
Als Ursache für den von der Anruferin geschilderten Sachverhalt kommen sowohl ein Defekt der Heizung als auch ein Problem in der Stromverteilung des Hauses in Frage.
Näheres müssen jetzt eine Elektro- bzw. Heizungsfachfirma klären.

Der "Weihnachts-Einsatz" war schnell zu Ende und so freue auch ich mich jetzt auf das Weihnachtsfrühstück in den heimischen vier Wänden!

Frohe Weihnachten an alle!

Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn

 

Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 25. Dezember 2020 06:00
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (B)
LF 20 (THL)
DLA (K) 23/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn
Rettungsdienst
Polizei