Tierrettung

Einsatzauftrag "Reh-Befreiung"
 
Zu einer Tierrettung wurde die Feuerwehr Neufahrn am heutigen Samstagnachmittag in den südlichen Ortsbereich an der Dietersheimer Straße alarmiert.
 
Spaziergänger hatten in einem abgezäunten Bereich des Wasserzweckverbandes ein Reh beobachtet, das sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Bereich befreien konnte und immer wieder panisch gegen den Zaun sprang.
 
Die Feuerwehr Neufahrn rückte mit zwei Fahrzeugen an.
Die übrigen Einsatzkräfte warteten zunächst in der Feuerwache, um nach einer ersten Lageerkundung gegebenenfalls mit einem oder mehreren speziellen Fahrzeugen nachrücken zu können.
 
Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge war es den Spaziergängern jedoch bereits gelungen die Umzäunung so weit anzuheben, dass das Reh die Umzäunung verlassen und mit einem weiteren "ausserhalb wartenden" Reh das Weite suchen konnte.
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 20. Februar 2021 14:29
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (THL)
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn