Innerörtlicher Verkehrsunfall

eCall-Notruf bei Verkehrsunfall

Ein sogenannter eCall-Notruf löste heute einen Einsatz der Feuerwehr Neufahrn aus, zu dem wir um 13:35 Uhr durch die Rettungsleitstelle in Erding alarmiert wurden. 
 
eCall bedeutet „emergency call“ und somit Notruf.
 
Bei einem Unfall setzt das elektronische Sicherheitssystem eines PKW selbstständig einen Notruf mit wichtigen Informationen für den Rettungseinsatz ab.
Außerdem wird eine Sprachverbindung zwischen Leitstelle und Unfall-PKW aufgebaut und die Mitarbeiter der Einsatzzentrale versuchen Kontakt mit dem Unfallfahrzeug aufzunehmen, um die bestmöglichen Hilfsmaßnahmen veranlassen zu können.
Der Notruf kann bei einem medizinischen Notfall wie z.B. einem Herzinfarkt auch manuell ausgelöst werden!
 
Trotz intensiven Absuchens des automatisch übermittelten Einsatzortes „Kreuzung Grünecker Straße und Bahnhofstraße“ konnten weder der Rettungsdienst noch wir als Feuerwehr ein verunfalltes Auto oder eine medizinisch erkrankte Person in einem Auto ausmachen und rückten schließlich unverrichteter Dinge wieder ab.
 
Die Feuerwehr Neufahrn war mit 4 Fahrzeugen und anderthalb Dutzend Einsatzkräften im Einsatz.
 
Weiter Informationen zum Thema eCall finden Sie unter:
 
Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 26. Februar 2021 13:35
Fahrzeuge KdoW
LF 20 (B)
LF 20 (THL)
RW 2
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Neufahrn
Rettungsdienst
Polizei