Online-Übung der Jugendfeuerwehr

29. Oktober 2020
 
Nachwuchs-Feuerwehrler trotzen der Corona-Krise und treffen sich online zur Jugendübung

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Neufahrn hat am gestrigen Mittwoch "Geschichte geschrieben"!

Durch die Corona-Krise und den Weggang des ehemaligen Jugendwartes war die vergangene Zeit stark von Neuplanungen und dem Suchen alternativer Wege in der Ausbildung der Jugendfeuerwehr geprägt!

Jugendwartin Manuela Forster und ihrem aus Stefan Kerber und Lisa Dürr bestehenden Team waren dabei zwei Punkte besonders wichtig:
Zum einen sollte eine Fortführung des Übungsbetriebes trotz Corona sichergestellt werden, zum anderen sahen sie den kameradschaftlichen Zusammenhalt gefährdet, wenn ein Zusammenkommen über Monate hinweg ausgesetzt würde.

Das alles in der dunkelroten Phase der Bayerischen Coronaampel unter einen Hut zu bringen ist der Führungsriege der Jugendfeuerwehr nun gelungen und so fand am gestrigen Mittwoch die erste virtuelle Übung der Jugendfeuerwehr Neufahrn statt. Über Laptops miteinander verbunden konnten die acht Teilnehmer 60 Minuten im Thema "Gefahren an der Einsatzstelle" unterrichtet werden und auch das miteinander Lachen kam nicht zu kurz!

Der reale Übungsbetrieb der Jugendabteilung in der Feuerwache ist leider zurzeit ausgesetzt und durch den neuen Weg der virtuellen Übungsabende kann die Zeit bis zur Wiederaufnahme der praktischen Übungen sinnvoll, aber gefahrlos genutzt werden!
 
Wer bei der Jugendfeuerwehr mitmachen will, findet hier weitere Informationen: https://neufahrn.feuerwehren.bayern/jugend/

Jens-Peter Lentrodt
Pressesprecher Feuerwehr Neufahrn