Weihnachtsgruß der Feuerwehr

20. Dezember 2020
Aktuelles
Es weihnachtet wieder, doch dieses Jahr war nicht normal!
Genau wie Sie, liebe Leserinnen und Leser dieser Zeilen, blicken auch wir Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen der Freiwilligen Feuerwehr Neufahrn auf ein aufregendes und auch recht aufreibendes Jahr 2020 zurück:
Rund 150 Einsätze stehen im Wachbuch und doch war vieles anders in diesem Jahr 2020, welches uns noch lange in Erinnerung bleiben und auch Eingang in die Geschichtsbücher finden wird!
 
Wer hätte Anfang des Jahres gedacht, dass wir seit Monaten generell mit Mundschutz ausrücken, dass unser Sommerfest ausfällt und auch die traditionelle Feuerwehr-Kirchweih vom Corona-Virus ausgelöscht wird?
Wer hätte gedacht, dass statt der großen Monats-Übungen nur noch ganz kleine Gruppen-Übungen stattfinden und auch das gesellschaftliche und gesellige Miteinander nach Einsätzen oder Übungen gänzlich zum Erliegen gekommen ist?
Wer hätte gedacht, dass die Jahreshauptversammlung und auch die Weihnachtsfeier der Feuerwehr ausfallen und neben dem beruflichen und privaten Leben auch das Feuerwehr-Leben so umfassenden, belastenden und schwerwiegenden Beeinträchtigungen unterworfen ist?
 
Und doch ging das Leben weiter:
PKW-Unfälle, Brandmeldeanlagen-Alarme, Wasserschäden, Küchenbrände, Leck im Heizöltank, Befreiung eingeschlossener Menschen aus dem Fahrstuhl, angebranntes Essen, Absicherung des Schützenumzugs, Herz-Lungen-Wiederbelebungen, Unwetterschäden, Brandstiftung, Gefahrstoffaustritt, Unterstützung der Rettungsdienste, Autobahneinsätze, Mülltonnenbrände, Fehlalarme, ein im Auto eingeschlossenes Kind, Kabelbrand, Industrie-Alarme, Absicherung von Hubschrauberlandungen, Menschenrettung, LKW-Unfälle, Brände im Freien, Türöffnungen mit der Polizei, Drehleiterrettung, Abwehr von Umweltschäden, Kühlschrankbrand, Totenbergung, Gas-Alarm, Tierrettung, brennende Autos .....
 
Auch wenn das Corona-Virus unseren ehrenamtlichen Feuerwehr-Dienst unbestritten erschwert hat - einen Lockdown, den gibt es bei der Feuerwehr selbstverständlich nicht!
 
"Retten - Löschen - Bergen - Schützen", das ist seit jeher unser Motto und wir sind trotz des Corona-Virus rund um die Uhr bereit, um Ihnen in Notfällen zu Hilfe zu eilen!
 
Wir, Ihre Neufahrner Feuerwehr, wünschen Ihnen, den Kameradinnen und Kameraden anderer Feuerwehren und auch uns "Frohe Weihnachten!" und einen "Guten Rutsch!" in ein gesundes und hoffentlich positiveres Jahr 2021!
 
Ihre
Feuerwehrmänner & Feuerwehrfrauen
der Freiwilligen Feuerwehr Neufahrn